Weißt du, wo der Kirschbaum ist?

Kennst du das?

Du hast ein Ziel, arbeitest ewig darauf hin und dann bist du im Paradies und fühlst dich trotzdem nicht so bombastig, wie du es dir erhofft hast. Und schon geht es auf zum nächsten. Du versuchst ein Ziel nach dem anderen zu erreichen, aber den ultimativen Kirschbaum, bei dem dir die Kirschen in den Mund wachsen – den suchst du immer noch.

Für mich habe ich herausgefunden: Egal welches Ziel ich anvisiert hatte, das Erreichen dessen war es nicht, was ich für mein Leben wirklich „brauchte“. Es war viel eher der Weg dorthin. Das, was ich auf dem Weg geworden bin, war oft wertvoller als die Zielerreichung selbst.

Ich glaube, dass es wichtig ist, immer wieder aufs Neue zu überprüfen, was einen erfüllt und wofür man brennt. Erlaube dir ruhig, dass sich deine Ausrichtung ändern darf. Alles ist im Wandel. Nichts bleibt wie es ist.

Und falls du noch in einem „Wenn ich dies oder jenes erreicht habe, dann…“ unterwegs bist, dann kann ich dir schon heute sagen: Auch in deinem neuen Zustand, auf deiner neuen Arbeitsstelle, mit deinem neuen Partner, mit weniger Gewicht, usw. wirst du feststellen, dass das Ziel selbst nicht das ist, was dein Herz hüpfen lässt. Auch wenn du es zuvor glaubtest.

Feiere dich und dein Leben jetzt – so wie es ist.
Und nicht so, wie es sein soll.

Erkenne und schätze deinen Wert, unabhängig von dem, was um dich herum geschieht.
Du bist wertvoll. Wegen dem, was in dir steckt und nicht, weil du etwas leistest.

Achso, – und was den Kirschbaum anbelangt. Ich habe aufgehört ihn zu suchen. Weil ich weiß, dass es mich nicht wirklich erfüllt, wenn ich darunter liege und warte, dass mir die Kirschen in den Mund wachsen.

Das sind ganz andere Dinge.
All das, was auf dem Weg passiert.
Vor den Zielen und nach den Zielen.
Das Leben findet dazwischen statt.
Verpass es nicht.

Weißt DU, was dich glücklich macht?

Und nein – such nicht so weit in der Ferne.
Das Glück liegt oft ganz nah.

Alles Liebe
Eure Kerstin
www.kerstin-werner.de

Ergänzend zu diesem Blogeintrag empfehle ich dir diese 13 Minuten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>