Danke Lucky und Leo

Heute etwas sehr Persönliches. Wer die letzten beiden Tage meine Beiträge auf Facebook zwischen den Zeilen gelesen hat, wird wissen, wie ich mich gefühlt habe.

Eigentlich wollte ich mir „nur“ ein Kätzchen zulegen. Nein, anders: Ich wollte mir ein Kätzchen zulegen, um mich auf bedingungslose Liebe einlassen zu können. Das war mein „Vorhaben“. So ganz pragmatisch betrachtet. 😉

Und dann kamen sie am Sonntag. Was dann folgte – ich muss gestehen – darauf war ich nicht ansatzweise vorbereitet. Ich habe nun wirklich fast drei Tage dauergeweint. Und ich hätte niemandem sagen können, wieso. Erstmal.

Sie tobten miteinander … und ich weinte und weinte und weinte.
Sie fraßen und pinkelten … und ich weinte und weinte und weinte.
Sie lagen da und schliefen … und ich weinte und weinte und weinte.

KW1_6382_kleinDSC_0014_klein10614249_792473450796429_8442843311722592288_n
Wie sagte ich heute zu meinem Coach: „Es ist, als wenn eine Herztür aufgebrochen worden wäre, von der ich nichtmal wusste, dass sie verschlossen war.“ Es ist unglaublich, wieviele Tränen den Weg nach draußen fanden. Aber es fühlte sich gut an, obwohl es auch schmerzte.

Als meine Nachbarin fragte, wie sie mir denn helfen könne, sagte ich: „Indem du mich einfach lässt…“ Denn genau das war es. Ich wusste: Es darf alles so sein. Alles darf raus. Durch den Schmerz in die Liebe.

Die Sturzbäche der letzten Tage haben mir gezeigt, dass es noch einiges zu lösen gab. Die beiden Rabauken haben etwas ganz tief in mir berührt. Sie haben eine Mauer eingerissen, hinter der ich langsam aber sicher wieder hervor gucke.

Ich hatte, was ich von mir überhaupt nicht kenne, gar keinen Appetit. Auf nichts. Einfach keinen Hunger. Stattdessen weinte ich. Ich heulte mir jetzt drei Tage lang die Augen aus dem Kopf.

Heute bin ich leer.
Gleichzeitig erfüllt.
Und dankbar.

Während mir wieder die Tränen an den Wangen runterlaufen, sage ich euch, was ich fühle. Es ist LIEBE. Rein und bedinungslos. In mir. Aber die Kätzchen brauchte ich, damit diese Herztür aufgehen konnte.

Supersensible Grüße
Eure Kerstin
www.Autorin-mit-Herz.de

 

4 thoughts on “Danke Lucky und Leo

  1. Hallo Kerstin, die sind aber auch allerliebst und zum Verlieben! Bist Du zufällig vegan? Alles Gute und herzliche Grüße von Doris

    • Liebe Doris,
      ja, das sind sie und nein, bin ich nicht. 😉
      LG Kerstin

  2. Liebe Kerstin
    ganz viel Freude mit deinen süssen Lichtboten die dein Herz berühren und dir höchste Weisheit schenken, auf spielerische leichte Art
    Alles Liebe
    Viola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>