Liebe irritiert – vielleicht in Zukunft auch an Schulen?

Letzte Woche führten verschiedene Situationen zusammen: Ich traf meine ehemalige Religionslehrerin. Wir kamen ins Gespräch über die allgemeine Schulsituation. Und am liebsten hätte ich ihr spontan mein Buch „Dein Herz darf leuchten“ geschenkt, damit sie die Geschichte „Liebe irritiert“ von der Lehrerin lesen darf.

Dann bekam ich von Luc Hertges eine Mail: „Guten Abend Kerstin, die Geschichte „Liebe irritiert“ lässt mich nicht mehr los. Ich arbeite u.a. als Berater für Lehrer und werde öfter hinzugezogen, wenn es um „schwierige“ Schüler geht, wobei ich jeweils versuche, die Lehrperson so zu lieben, wie sie ist, sodass diese Liebe ihr zeigt, dass sie ihre Schüler auch so lieben kann, wie sie sind. Darf ich in dem Kontext deinen Text benutzen? Selbstverständlich mit Quellenangabe und somit Werbung für dein Buch. In Liebe Luc“

Hinzu kam, dass ich schon lange mal eine meiner Lieblingsgeschichten in ein Heft packen wollte – quasi als XXL-Leseprobe und Geschenk.

Unbenannt
Und nun ist es soweit. Diese Geschichte gibt es nun als kleines Büchlein. Wie schrieb ich damals in meinem Beitrag, nachdem ich die Schulklasse besucht hatte?

„Ich plädiere dafür, das Schulsystem zu verändern. Dass Zwischenmenschlichkeit, Liebe und Glück einen genauso hohen Stellenwert bekommen wie Mathe, Englisch und Deutsch. Dass mehr auf die Schüler eingegangen wird. Dass die Fragen, die das Leben an sie richtet, genauso behandelt werden wie Bruchrechnung und Zeichensetzung.

Hiermit setze ich ein Zeichen und werde mich weiterhin dafür einsetzen, noch mehr Schulklassen besuchen zu können, um genau das in die Schulen zu bringen. Im Rahmen von Lesungen und was auch immer in meiner Macht steht. Der Besuch vor zwei Wochen in der 7b hat mir die Augen geöffnet und ich möchte mich nochmal dafür bedanken. Die Schüler haben mich wirklich berührt!“

Wisst ihr – ich hab lange Zeit gedacht, ich passe mit meinen Gedanken und Gefühlen nicht in diese Welt. Ich passe in kein System usw. Und je mehr ich mich öffne, desto mehr bekomme ich das Gefühl: Eben weil ich damit nicht reinpasse, passe ich besonders gut.

Meine Vision ist recht einfach: Menschenherzen berühren und öffnen. Und sie ist so absurd, dass ich bestimmt von so manch einem belächelt werde, weil die Welt ja gerade so grausam ist. Ich glaube das eben nicht! Ich glaube daran, dass Frieden einkehren kann. Überall. In jedem. Und somit auf der ganzen Welt.

Diese Aktion ist somit meine persönliche Mahnwache für den Frieden.

Liebe_irritiert1
Gerne verschicke ich diese Büchlein auch an Personen, die gleiche Ziele verfolgen, sich persönlich an Schulen, Kindergärten oder pädogagisch auf andere Art einsetzen möchten. Natürlich sind es auch wunderbare kleine Geschenke für Menschen, denen man eine Freude machen möchte.

Ihr findet sie ebenfalls in meinem SHOP

Herzensgrüße
Eure Kerstin
www.Autorin-mit-Herz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>