Dein Weg ist nicht mein Weg!

Manchmal gibt es Menschen, die wir gut finden. So ein Leben wäre schön. Und so laufen wir hinterher, beobachten und justieren auf unserem eigenen Weg, weil wir anders sein wollen. Bis zu dem Punkt, wo wir erkennen: Dein Weg ist nicht mein Weg. Ja, wir alle sind Individuen. Die Menschen im Außen werfen uns letztlich…

weiterlesen

Du musst gar nichts!

Du musst überhaupt nichts. Du brauchst keinem zu genügen. Du brauchst dich auch nicht rechtfertigen. Wenn du merkst, dass jemand an dir zieht und drückt, sage STOP. Bis hierher und nicht weiter. Alles, was du entscheidest, entscheidest du für dich. Du darfst auch Menschen „Lebe wohl“ sagen,  wenn du merkst, dass sie dich gerne anders…

weiterlesen

Leistest du noch oder lebst du schon?

Es gab mal eine amerikanische Universität, die folgende Studie machte. 1500 Abgänger wurden beim Abschluss gefragt, worauf sie sich als erstes konzentrieren werden: Erstmal viel Geld verdienen, damit sie anschließend tun können, was sie gerne tun würden. Auf das, was in ihrem Herzen brennt und sie gerne tun, um so herauszufinden, was ihre Berufung ist…

weiterlesen

Folge der Freude und die Tore öffnen sich

Liebe Martina, danke, dass du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Aufgefallen bist du mir durch deine Eulen. Jetzt sind auch noch Schnecken dazu gekommen. Um direkt mal mit der Tür ins Haus zu fallen: Wie kommt jemand mit 51 Jahren dazu, Eulen zu malen? Es ist eher so, dass die Malerei zu mir…

weiterlesen

Begeisterungsanfall – Friedolin lebt!

Wann hattest du das letzte Mal einen Begeisterungsanfall? Ich diese Woche. Und zwar einen heftigen. 😉 Dazu eine kleine Vorgeschichte. Im Herbst (am 12.11. in Prüm) werde ich mit sieben Kindern Friedolin als Puppentheater aufführen. Vor gut einer Woche rief ich (bereits nach vielen Anläufen, Telefonaten, etc.) auf Facebook auf, dass ich jemanden suche, der…

weiterlesen

Depression: Was ist, wenn nichts mehr geht?

Sylvia Berner war stellvertretende Pflegedienstleitung, übernahm für alles und jeden Verantwortung und hatte ein depressives Kind. Als sie für vier Wochen krankgeschrieben wurde, wurde ihr klar: Es geht so nicht mehr weiter. Sie fasste kurzerhand den Entschluss, ihre Stelle zu kündigen, weil sie keinen anderen Weg sah. Ihr Kartenhaus fiel aber erst drei Monate später…

weiterlesen

Hope – eine Geschichte, die berührt

Am Heiligen Abend vor genau 15 Jahren soff sich mein Vater aus meinem Leben. Nach dem zehnten Bier schlug er meinem damals 18-jährigen Bruder mit der Faust voll ins Gesicht und brach ihm das Nasenbein, weil er es gewagt hatte zu sagen, dass er doch bitte keins mehr trinken soll. Ich saß mit meinen 20…

weiterlesen

Für schwere Zeiten – eine kurze Übung

Es gibt Zeiten im Leben, da glauben wir, den Herausforderungen nicht mehr gewachsen zu sein. Manchmal verändert sich von heute auf morgen alles, weil etwas passiert, womit wir nicht gerechnet haben. Manchmal schlittern wir auch selbst in belastende Situationen, die wir so nicht anvisiert hatten. Wenn es dir gerade so geht, dann lade ich dich…

weiterlesen

Burnout – (d)eine Chance für einen Neuanfang

Wer kennt das nicht? Einen Job, Mama und nebenberuflich selbständig. Alles läuft irgendwie. Eigentlich kein Grund zur Sorge. Doch das Gerüst wackelt. Nur – was sollen andere über einen denken, wenn… Darf man als Yogalehrerin einen Zusammenbruch erleiden? Das geht doch nicht. Nadine Menger erzählt in diesem Interview offen und ehrlich, wie sie in den…

weiterlesen