Hope – eine Geschichte, die berührt

Am Heiligen Abend vor genau 15 Jahren soff sich mein Vater aus meinem Leben. Nach dem zehnten Bier schlug er meinem damals 18-jährigen Bruder mit der Faust voll ins Gesicht und brach ihm das Nasenbein, weil er es gewagt hatte zu sagen, dass er doch bitte keins mehr trinken soll. Ich saß mit meinen 20…

weiterlesen

Sie entschied zu sterben und fing an zu leben

Wogegen kämpfst du in deinem Leben? Was kannst und willst du nicht annehmen? Doris Nachtigal bekommt mit 28 Jahren die Diagnose Diabetes 1 und will diese nicht akzeptieren. Sie begibt sich 12 Jahre lang auf den Weg, um die Krankheit zu heilen bis sie enschied zu sterben. Sie wollte ihr früheres ICH umbringen. Wie sie…

weiterlesen

Abschiedsbrief an Leo

Lieber Leo, ich weiß gerade nicht wohin mit meinen Gefühlen und Gedanken, deshalb schreibe ich dir diesen Brief. Und deshalb öffentlich, weil du nicht nur von mir, sondern von vielen anderen Menschen geliebt wurdest. Deine Fotos haben oft Schmunzler ins Gesicht gezaubert und über die Videos hast du mit deiner Schwester die Herzen im Sturm…

weiterlesen

Der Tod ist die Einladung zum Leben

Achtung: Dieses Interview mit Claudia Fromme sollte man nicht zwischen Tür und Angel lesen – es könnten Gefühle aufkreuzen, die angenommen werden möchten. Liebe Claudia, wir haben uns über Facebook kennen und lieben gelernt und durften uns bereits ein paar Mal persönlich treffen. Dafür bin ich sehr dankbar. Denn du bist eine der Personen, durch…

weiterlesen

annehmen – loslassen … kommen – gehen

Gestern bekam ich eine eMail, aus der ein kurzer Dialog entstanden ist. Ich möchte ihn ohne weitere Worte mit euch teilen: „Liebe Kerstin, ich habe nun das fünfte Buch von dir gelesen und kann nur DANKE sagen. So authentisch, so herzlich, so liebevoll … mir sind immer und immer wieder die Tränen gelaufen! Leider bin…

weiterlesen

Weihnachtsgeschichte von Paul, dem Schmetterling

Dies ist die berührendste Weihnachtsgeschichte, die ich je gelesen habe. Nehmt euch Taschentücher dazu, ihr werdet sie brauchen. ❤ Ihr kennt Steffi nicht, aber wenn ihr sie kennen würdet, würdet ihr sie mögen. Sie ist fünf Jahre alt und ihre langen braunen Haare hüpfen immer ein bisschen, wenn sie lacht. Doch vor gut einem Jahr…

weiterlesen

Eine berührende Geschichte über die Angst vor dem Tod

Bevor ihr sie lest, möchte ich dazu erwähnen: Sie ist wahr. Ich habe sie geschrieben als meine Oma starb. ♥  R.I.P  ♥ Hast du Angst vor dem Tod? Omi, wie sie liebevoll von ihrem Urenkel Henri genannt wurde, saß mit 86 Jahren in ihrem Schaukelstuhl und genoss die Zeit, die sie mit ihm verbringen durfte…

weiterlesen

Für alle, die sich tief im Herzen berühren lassen möchten

Ganz im Ernst: Ich habe schon viele Bücher gelesen, aber das Buch von Claudia Fromme ist neben „Nana, der Tod trägt pink“ und „Die Flügel sind die meinen“ ein Buch, welches in meinen Augen JEDER lesen sollte. Denn es geht um ein Thema, das für viele immer noch tabu ist: Der Tod. ~~~~~ ❤ ~~~~~…

weiterlesen

Im Wartezimmer des Lebens

Viele Menschen sind auf der Suche. Sie setzen sich ins Wartezimmer und hoffen, dass jemand sie aufruft. Damit sie wissen, wann sie dran sind. Sie warten, dass ihnen jemand sagt, wie das Leben funktioniert. Manche gehen sogar regelmäßig zur Anmeldung und fragen, wie lange es noch dauert. Aber sie warten … und warten und warten…

weiterlesen

Die Regenbogen-Geschichte

Wir bewunderten alle den Regenbogen. Da fragte uns der Blinde, den wir vor lauter Begeisterung ganz vergessen hatten: „Was ist ein Regenbogen?“ Betroffen standen wir da. Schließlich nahm ich allen Mut zusammen und setzte mich neben ihn: „Ein Regenbogen ist wie der Rahmen eines riesigen Tors, das in ein Schloß führt. Er berührt die Erde…

weiterlesen